Elero Typ 9 Rollladenantrieb - Defekt ? Hier die Info´s zum Nachfolgermodell

Welchen Antrieb bei einem defekten Elero T9 Rollladenmotor verwenden.

 

 

Zum Elero T9 (Typ 9)

Dieser Rohrantrieb ist sehr verbreitet, wurde bei Rollläden, Jalousien und auch bei Markisen verbaut. Den Elero T9 ist ein Rohrantrieb mit mechanischer Endabschaltung, die Endlagen werden mit den zwei Zahnrädern (Foto2) eingestellt, lieferbar war dieser Antrieb sowohl für den bedrahteten als auch für den funkgesteuerten Einbau. Das Firma Elero verwendet seit vielen Jahren die selbe Frequenz (MhZ) bei den funkgesteuerten Produkten, somit können alte Funksender (Handsender) auch für die neuen Produkte verwendet werden.   In der Typenbezeichung ist auch das Drehmoment enthalten, in unserem Beispiel (Foto 1) Elero T9/05, also Drehmoment mit 5Nm.

 

Nachfolger Modelle Elero RevoLine Angriebe

Nun zu den aktuellen Rohrantrieben von Elero, die man zum Austausch verwenden kann. Bei der Wahl müssen drei Kriterien berücksichtigt werden

  1. Wo soll der Antrieb verbaut werden? Wie oben erwähnt, kann der Rohrmotor für Rollläden, Jalousien oder für Markisen verwendet werden.
  • bei Rollläden : RevoLine S, RevoLine M
  • bei Jalousien : RevoLine S, RevoLine M
  • bei Markisen : Revoline M, RevoLine L

 

  1. Ansteuerung vom Rohrantrieb. Es gibt zwei Varianten 1x kabelgebunden, d.H. Antrieb und Steuerung sind direkt bedrahtet und Möglichkeit 2 ist die Ansteuerung über Funk.
  • Kabelgebunden : Typenbezeichung z.B. RolTop M20 (die Zahl in der Bezeichung gibt das Drehmoment an)
  • Funk : Typenbezeichung wie oben mit Zusatz 868, z.B. RolTop M20-868 (Die Zahl 868 ist die Frequenz von Elero)

 

  1. Art der Endabschaltung, auch hier hat man 2 Möglichkeiten
  • mechanische Endabschaltung. Hier werden die Endlagen direkt am Motorkopf über Schrauben eingestellt, z.B. VariEco M20
  • elektronischer Endabschaltung. Hier werden die Endlagen über ein Montagekabel / bzw. über den Handsender eingestellt. z. B. Roltop M20 oder RolTop M20-868

 

Motorkopf Elero T9 & Elero RevoLine M (Foto 2)

Auf diesem Foto sind beide Rohrantriebe zu sehen, vorne der Elero T9/05 Antrieb mit Bolzen (10x16 mm) für das Motorlager, im Hintergrund der aktuelle Elero RevoLine M Antrieb ohne Bolzen. Damit beim Austausch das bereits verbaute Motorlager weiterhin verwendet werden kann, muss der  neuen RevoLine M Antrieb mit ein Adapterbolzen (Foto 3) bestückt werden. Dieser Adapterbolzen wird mit zwei Schrauben am Motorkopf befestigt (Foto 4). Der neue Rohrantrieb ist nun auf das vorhandene, Elero Typ 9 Motorlager, umgerüstet. Ihr Vorteil, unnötige Umbauarbeiten am Motorlager sind hinfällig.

Da früher auch bereits unterschiedliche Motorlager verbaut wurden, sind natürlich auch entsprechende Adapterplatten lieferbar. Hier die Auswahl.

 

  

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Elero VariEco M ► Rollladenmotor Elero VariEco M ► Rollladenmotor
Inhalt 1 Stück
ab 119,00 € *
Elero VariEco M-868 ► Funk Rolladenmotor Elero VariEco M-868 ► Funk Rolladenmotor
Inhalt 1 Stück
ab 165,00 € *